Home
Aktuelles/Termine
Über uns / Kontakt
Aktivitäten
Publikationen
Straßennamen
Bildergalerie
Das alte Horn
Stolpersteine
Dies & Das
Linksammlung
Impressum
Menue
GeoTravelbug
seitennavi04

Fotos aus privaten Fotoalben - Schätze für die Geschichtsforschung!

Kind vor dem Straßenbahndepot Mutter & Tochter vor dem Deli-Kino
Behelfsheimsiedlung am Bauerberg

Private Leihgaben bereichern das Stadtteilarchiv und helfen bei der Geschichtsforschung.
Erfahren Sie mehr über die Geschichten hinter den Bildern! > Klicken Sie einfach auf die Fotos!

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen im monatlichen Wechsel einen Neuzugang in unserem Archiv
und informieren Sie über Hintergründe und Details zum Bild.

Januar 2018

BdM HoF Horn 2018-01

Das Stellwerk HoF Horn an der Güterumgehungsbahn

Nach längerer Pause gibt es wieder ein neues Bild auf dieser Seite.

Im Mai 2017 konnten wir eine besondere Rarität erwerben! Aus einem Privatalbum erhielten wir Aufnahmen vom "Stellwerk Horn", welches zwar auf Hammer Gebiet an der Güterumgehungsbahn liegt, aber den Namen unseres Stadtteils trägt! Das erste Teilstück dieser Güterumgehungsbahn wurde 1902 von der "Lübeck- Büchener Eisenbahngesellschaft" als Verbindung zwischen ihrem Bahnhof Wandsbek an der Strecke Lübeck-Hamburg und dem Bahnhof Rothenburgsort an der Strecke Berlin-Hamburg in Betrieb genommen. Ende der 1950er Jahre – das genaue Datum ist leider nicht bekannt – wurde das Befehlsstellwerk "HoF" (Horn Fahrdienstleiter) an der Weiche zur Wandsbeker Strecke errichtet. Von hier wurde vom Fahrdienstleiter die Zugfolge geregelt und mechanisch mit Hebeln und per Seilzug die Weichen und Signale im Bereich der Abzweigung gestellt. Das mechanische Stellwerk wurden um 1996 aufgelöst und durch ein elektronisches Stellwerk (EStw) ersetzt. Es befindet sich an selber Stelle in drei containerartigen Gebäuden. Die Abzweigstelle behielt den Namen "Horn" und wird heute von Hannover ferngesteuert.

BdM HoF Horn 8137-600

(© Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt! Jegliche Verwendung nur mit unserer schriftlichen Genehmigung!)

Haben Sie auch alte Horn-Motive in Ihrem Fotoalbum?
Dann melden Sie sich bitte telefonisch (040 659 01 444), per Brief (an Gerd von Borstel, Pagenfelder Str. 20 , 22111 Hamburg) oder Mail (meine[ät]horner-geschichte.de).
Oder besuchen uns beim offenen Archiv am 2. oder 4. Mittwoch im Monat im Stadtteilhaus Horner Freiheit (16:30 bis 19:30 Uhr)

Leihen Sie uns bitte diese Bilder für unser Archiv. Nach dem Scannen erhalten Sie die Originale selbstverständlich zurück.
 

Nächster Bildwechsel: März 2018!


 

[Adresse]  [Öffnungszeiten]  [Impressum]

 

pfeil auf