Corona Vortragsregeln - Geschichtswerkstatt Horn

Direkt zum Seiteninhalt

Corona Vortragsregeln

Aktivitäten
Sofern es die Vorschriften zur Eindämmung des Corona-Virus zulassen, möchten wir unser Angebot an Vorträgen im Herbst 2021 wieder aufnehmen.
Um dabei den Schutz unserer Mitarbeiter und Gäste bestmöglichst zu gewährleisten, gelten die folgenden Regelungen:

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich.
Sie melden sich bei uns per Mail an info[ät]geschichtswerkstatt-horn.de oder auf unserem Anrufbeantworter (040) 659 01 444.
Hinterlassen Sie Name, Rückrufnummer und Anzahl der Teilnehmer. Sie erhalten dann von uns eine Bestätigung.
Das Betreten des Stadtteilhauses “Horner Freiheit” ist nur mit dem medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP2) gestattet.
Ein Hand-Desinfektionsmittel ist im Eingangsbereich vorhanden und zu benutzen.

Aktuell ist gemäß der Hamburger SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung die Teilnahme an Inhaus-Veranstaltungen nur mit einem negativen Coronavirus-​Testnachweis gestattet.
Alternativ gelten auch Impf- oder Genesungsnachweis.
An der Kasse füllen Sie den obligatorischen Teilnehmerbeleg* aus.
Damit versichern Sie auch, dass Sie frei von Erkältungssymptomen sind und sich in den letzten zwei Wochen nicht in einem Risikogebiet aufgehalten haben.
Die Vorträge finden im großen Saal statt, in dem gemäß der aktuell geltenden Corona-Abstandsregeln 40 Personen zugelassen sind.
Die Teilnehmerzahl bei unseren Vorträgen ist auf 15 Personen begrenzt.
Damit ist mehr als ausreichender Abstand gesichert!
Aktuell ist der Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Veranstaltung zu tragen.
Nach 45 Minuten wird eine Lüftungspause eingelegt.


*Gemäß der bestehenden Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg sind wir verpflichtet, Ihre Kontaktdaten vier Wochen zu speichern, so dass eine Infektionskette nachvollzogen werden kann. Wir verwenden z.Z. keine App-basierte Erfassung.

Zurück zum Seiteninhalt